Production and Manufacturing Powered by QLAYM

Production & Manufacturing Powered by QLAYM


Vorausschauende Instandhaltung, minimale Stillstandzeiten und optimale Produktionsprozesse hinsichtlich Kosten und Produktqualität sind heute entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen. QLAYM macht Ihre Daten zum Erfolgsfaktor dieser Entwicklung.

 


QLAYM EMPOWERS MANUFACTURING

 

Wir arbeiten für einige der größten und am stärksten spezialisierten Produktionsunternehmen weltweit, um ihnen mit unserer Technologie und Expertise zu einem besseren Verständnis ihrer komplexen, informationsreichen Daten zu verhelfen und aus diesen Erkenntnissen messbare Mehrwerte zu generieren.

Q-USDTM verarbeitet Daten unterschiedlichster Art, Größe und Herkunft innerhalb des Produktionsprozesses und extrahiert vorhandene Systematiken, die belastbare Vorhersagen im Hinblick auf das vorab definierte Ziel erlauben (z.B. Fehlerursachen, Ansatzpunkte für Prozessoptimierungen, Antworten auf veränderte Herausforderungen der Märkte).

Q-USDTM enthüllt bis dato unerkannte Wirkmechanismen, fördert innovative Lösungsansätze zu Tage und ist damit die ideale Ergänzung zum bestehenden Expertenwissen.

Die wesentlichen Merkmale realer Produktionsprozesse lassen sich selten an nur ein bis zwei Parametern festmachen. Vielmehr ist das Ergebnis der Analyse häufig ein komplexes, multifaktorielles Netzwerk. Wesentliches Element unseres Erfolges ist unsere Fähigkeit, diese Ergebnisse in unmittelbar nutzbare Informationen für die Prozessindustrie und für unsere Kunden zu übersetzen.

 

QLAYM IN MANUFACTURING – THE DETAILS

 

Welche Themenfelder? Fehlerbehebung bei Produktionsprozessen (Identifikation von Quellen unerwarteter Fehler in der Produktion wie Kratzer, Defekte in Form oder Farbe etc.), Prozessoptimierung (Produktqualität, Zuverlässigkeit und Ausfallzeiten, Energie- und Ressourceneffizienz), Entwicklung und Optimierung neuer Werkstoffe, effiziente Modellierung chemischer und physikalischer Prozesse auf Basis einer zyklischen Versuchsplanung.

 
Welche Daten? Qualitätsdeskriptoren, Produktdeskriptoren, Materialdaten, Sensormesswerte, Regelparameter, zeitliche und räumliche Deskriptoren sowie operative Metadaten. Die Daten können in unterschiedlichster Form (unabhängige Werte, Zeitreihen, Bilder etc.) vorliegen und auch gegenüber Fehlern (zufällige oder systematische Störungen, fehlende Werte) verhalten sich die eingesetzten Verfahren robust.

 
Welche Lösungen? Richtlinien zur Reduzierung und Vorbeugung von Fehlern, optimale Produktionsparameter, Formulierung neuer Materialien für die Erfüllung geforderter Spezifikationen, Formeln und/oder andere algorithmische Modelle für chemische und physikalische Prozesse, Systeme zur Online-Überwachung/-Optimierung und operativen Unterstützung, Lösungen für die Datenanalyse und Visualisierung.

 

INTERESSIERT? KONTAKTIEREN SIE UNS HIER.